Wohnprojekte


Gemeinschaftliches Wohnen für getrennte Eltern.

Das findet ihr bei unseren Wohnprojekten.

 

Getrennt erziehen - Gemeinsam stark!

 

Die Vorteile liegen auf der Hand:

Ihr lebt mit anderen allein- oder getrennterziehenden Eltern Tür an Tür oder in einer  Wohngemeinschaft und könnt euch gegenseitig im Alltag unterstützen. Das kann von gegenseitiger Kinderbetreuung über ein gemeinsames Glas Wein am Abend bis hin zur "Notversorgung" bei Krankheiten reichen.

Die Wohnungen sind kostengünstig, durchdacht angelegt und auf die unterschiedlichen Wohnbedürfnisse von Ein-Eltern Familien und ihren Kindern ausgelegt.

 

Unsere drei Wohnprojekte "Viehtriftgasse", LEO.PARTizipativ" und "wohn.syn.21" richten sich explizit an Mütter und Väter. Entscheidend ist nicht das Geschlecht, sondern bei wem die Kinder überwiegend leben.

Wenn sich Eltern trennen und beide die Kinder regelmäßig bei sich haben wollen,

steigen die Wohnkosten insgesamt. Immerhin brauchen sie in beiden Wohnungen ausreichend Platz. Das bedeutet für die beiden Elternteile unterschiedliche Herausforderungen, je nachdem, wo die Kinder hauptgemeldet sind, denn davon hängt der Anspruch beim geförderten Wohnen ab.

 

Wir versuchen, für beide Seiten Lösungen zu finden, indem wir entsprechende Konzepte und Grundrisse entwickeln. Dabei arbeiten wir mit verschiedenen ProjektpartnerInnen. Allen voran mit verschiedenen Wohnbaugenossenschaften als Bauträger, Architekten und wohnbund:consult.

 

Wenn du in eine JUNO-Wohnung einziehen möchtest, solltest du eine Wohn-Mitgliedschaft beim Verein JUNO haben. Außerdem gibt es im geförderten Wohnbau (von dem unsere Wohnungen Teil sind) unterschiedliche Voraussetzungen, um eine Wohnung beziehen zu können.

Über diese Dinge informieren wir dich aber gerne individuell und persönlich :)


Projekt wohn.syn.21


  • Lage: 21. Bezirk, ehemalige Siemensäcker, südlich der Leopoldine-Padaurek-Straße und rund 2,5 Kilometer vom Bezirkszentrum entfernt, Nahe der S-Bahnstation Siemensstraße und der Buslinien 28A (zukünftig), 29A, 31A
  • Größe: 14 Wohnungen für Alleinerziehende, insgesamt 70-80 Wohneinheiten
  • Kosten: Zwischen 7,50 € und ca. 9,50 € pro qm (hängt von Fördertyp und Einkommen ab). Es wird ein Finanzierungsbeitrag von 60 €/qm an die Wohnbaugenossenschaft zu zahlen sein, der bei Auszug abzüglich 1% zurück erstattet wird. Außerdem wird nach der Wohnungsreservierung eine Planungseinlage von 500 € gezahlt, die bei der Mietvertragunterzeichnung gutgeschrieben wird und bei vorzeitigem Ausstieg nicht refundiert wird.
  • Mitbestimmung: Je früher ihr dabei seid, desto mehr könnt ihr mitbestimmen: die Gemeinschaftsräume, Freiflächen und alles, was die Hausgemeinschaft betrifft
  • Architektur: Jede Wohnung wird eine private Freifläche (Balkon oder Loggia) haben, Nord-Süd orientierter Baukörper mit 8 Stockwerken, Mittelgang-Erschließung, ein oder zwei Stiegenhäuser, Gemeinschaftsräume v.a. im EG und am Dach. Die Grundrisse des Gesamtprojekts findet ihr derzeit hier, die Grundrisse für die JUNO-Wohnungen stellen wir hier bald online
  • Bauträger: SCHWARZATAL - Gemeinnützige Wohnungs- & Siedlungsanlagen GmbH
  • Zeitplan: Herbst 2018:  voraussichtl. Baubeginn, Mitte 2020:  voraussichtl. Einzugstermin
  • Rechtsform: Geförderte Mietwohnungen (ohne Kaufoption) mit unbefristeten Hauptmietverträgen

 

Interessiert? Die Wohnungsvergabe läuft schon!

 

Melde dich bei uns!

 

Nähere Infos gibts unter www.wohnsyn21.at


Projekt Viehtriftgasse


Alleine die Miete für zwei (oder drei oder vier oder …) Personen bezahlen und sich allein um den kompletten Haushalt kümmern zu müssen ist nicht immer einfach, manchmal auch sehr belastend.

Deshalb hat JUNO in Zusammenarbeit mit Wohnbund und der Wohnbaugenossenschaft Altmannsdorf Hetzendorf ein Wohnprojekt mit Alleinerziehenden- Wohngemeinschaften in Wien initiiert. Diese Wohngemeinschaften werden derzeit im Rahmen des Bauprojekts „Ich-Du-Wir“ gebaut. Bezugstermin wird vorraussichtlich Februar 2017 sein.

(Weitere Infos zu dem Bauprojekt unter www.viehtriftgasse.at)

Dabei handelt es sich um Wohngemeinschaften für jeweils zwei Ein-Eltern-Familien. In jeder Wohnung gibt es vier getrennt begehbare Schlafzimmer und eine große Gemeinschafts-Wohnküche. Es werden keine BewohnerInnen „zugeteilt“, sondern es steht jedem und jeder frei, sich zusammenzutun. Schließlich müssen alle WG-Mitglieder miteinander gut klarkommen (idealerweise auch die Kinder).

Grundgedanke dabei ist, sich gegenseitig im Alltag zu unterstützen, weniger Miete zu zahlen und gemeinschaftlicher zu leben als es sonst als Ein-Eltern-Familie meist der Fall ist.

Hier die Eckdaten:

 

  •      Lage: Viehtriftgasse (21. Wiener Gemeindebezirk), Erdgeschoss
  •      Wohnungsfläche: insgesamt 115 qm
  •     Freiflächen: eine Gemeinschaftsterrasse und pro Familie eine abtrennbare Terrasse, hinter den Terrassen liegt eine kleine Gartenfläche
  •      Mietkosten: etwa 440 € pro Familie (etwa 7,67 € pro qm), plus Strom+Gas
  •      Finanzierungsanteil: 3450 € pro Familie (60 € pro qm). Da es sich  um Genossenschaftswohnungen handelt, ist vor Einzug der Finanzierungs- bzw. Genossenschaftsanteil zu zahlen. Dieser Betrag wird bei Auszug abzüglich 1% zurück gezahlt.

Wenn ihr euch für eine der Wohngemeinschaften interessiert, kontaktiert uns einfach.

Wir schicken euch dann nähere Infos und setzen euch gerne auf die InteressentInnen Liste.

               Wenn ein Platz frei wird, kontaktieren wir euch.