Unser Leitbild


Zwischen den verschiedenen Begriffen von "Alleinerzieherin" über "Single-Mutter" bis hin zu "Ein-Eltern Familie" haben wir uns für die Bezeichnung Getrennt- und Alleinerziehende entschieden. Dieser Ausdruck ist geschlechts-neutral, schließt also auch die Väter ein, und vermittelt nicht den Eindruck, es würde ein Elternteil fehlen. Eine Familie ist nicht mehr oder weniger wert, wenn die Eltern keine Beziehung (mehr) führen und nicht (mehr) gemeinsam leben.

 

JUNO ist die römische Göttin für Geburt, Familie und Fürsorge.
Heutzutage sind Familienformen oft eng verknüpft mit Verwandlung, Neuorientierung und Loslassen. Deshalb haben wir als Symbol den Löwenzahn gewählt, der neben dem Wandel, den er selbst durchläuft, auch für Lebenskraft und Energie steht.

 

Unsere Angebote richten sich an beide Elternteile, nicht nur an den, bei dem das Kind lebt. Es ist ein Zentrum für alle, die nicht mit der Mutter/dem Vater ihres Kindes zusammen leben. Ein Raum, in dem alle willkommen sind, auch BesucherInnen, die sich für das Thema interessieren oder einfach ihre FreundInnen begleiten. Es ist keine Krise notwendig, um uns zu besuchen, zu einer Beratung zu kommen oder an einem anderen Angebot teilzunehmen.
Komm vorbei, bevor der Schuh so stark drückt, dass du nicht mehr kommen kannst!
Wer in ein gutes soziales Netz eingebunden ist, tut sich mit den Herausforderungen im Leben leichter.